Konferenz Intuition Macht oder Ohnmacht
object(stdClass)#949 (4) { ["title"]=> string(0) "" ["channel"]=> string(0) "" ["banner"]=> string(0) "" ["description"]=> string(0) "" }
E-MailDruckenExportiere ICS

Konferenz Intuition Macht oder Ohnmacht

Veranstaltung

Konferenz Intuition Macht oder Ohnmacht
Titel:
Konferenz Intuition Macht oder Ohnmacht
Wann:
Di, 18. August 2015
Wo:
leipzig,
Kategorie:
Festival, Messe, Konferenz
Autor:
dr. Jeet Liuzzi

Beschreibung

Konferenz Intuition Macht oder Ohnmacht

Macht oder Ohnmacht

19:00 - 19:20    Bernadette ?
19:30 - 19:50  raik  fischer Raik Fischer
http://www.remoteviewinginstitute.com
20:00 - 20:20  Ronald Hoth

 

Ronald Hoth

 

 20:30 - 20:40  jens b  Jens Marionette
     Dr. Jeet Liuzzi
     
     
     

 

 


 

Macht und Ohnmacht:


Macht durch Erkennen von Zusammenhängen:
Ich hatte immer die Macht und ich werde sie immer haben – Jetzt nutze ich sie bewusst.
Ich bin mächtig. Ich trage die Verantwortung für den Umgang mit meiner Macht.
Aus Angst vor dem Umgang mit der Macht, haben wir sie machtvoll abgegeben auch das liegt in unserer Macht.


Macht und Ohnmacht:
Aus Angst vor dem Missbrauch der Macht, gehen wir in die Ohnmacht.
Das ist der größte Missbrauch. Ich missbrauche meine Macht um in die Ohnmacht zu gehen.
Von daher missbrauchen wir uns ständig.


Grenzen und Macht:
Nie darf ich meine Macht einsetzten um andere einzuschränken.
Meine Macht endet da wo sie für andere belastend wird.
Im meinem Territorium ist meine Macht grenzenlos.


Angst und Macht:
Wir haben Angst vor unserer Macht. Obwohl wir gar nicht, nicht mächtig sein können. Denn wir verhindern unsere Macht sehr machtvoll. Nur das passiert unbewusst. Jetzt wisst ihr es, also wäre es fatal nicht bewusst machtvoll zu sein.


Angst und der Wunsch dahinter:
Angst ist die beste Ausrede nicht in die eigene Macht zu gehen. Der Wunsch dahinter, soll dich ein anderer die Verantwortung übernehmen. Ich habe ja immer hin Angst.


Macht und Familie:
Die Macht einer Familie ist immens, die Macht eines Clans wow, das war gesellschaftlich nicht gewünscht, so zerbrach die Macht der Familie. Lasst uns jetzt wieder zusammen stehen als große Familie und unsere Macht potenzieren.


Macht und der innere Diktator:
Wenn ich meine Macht abgebe, rufe ich den inneren Diktator auf den Plan.
Eigentlich will er mich nur auf meine Macht aufmerksam machen.
Solange wir unbewusst sind ist er machtvoll.
Wenn wir bewusst in unsere Macht gehen, wird der Diktator wieder kleiner und ruhiger.
Sein eigentlicher Job in der Firma Mensch ist es, uns in unsere Macht zu bringen. Klar kann der nerven. Der macht seinen Job gut. Immer hin haben wir ihn, wenn auch unbewusst auf den Plan gerufen.


Stell dir vor, ein Samenkorn gibt seine Macht ab.
Es hat nicht die Kraft die Schale zu sprengen.Stell dir vor, das wachsende Pflänzchen gibt seine Macht ab. Es hat nicht die Stärke durch das Erdreich zu dringen. Stell dir vor, das Blümchen gibt seine Macht ab. Es hat nicht die Kraft die Blüte zu entfalten. Die Blüte ist da. Die Schönheit ist da. Aber keiner wird sie sehen.  Die Blüte bleibt geschlossen. Viel Spaß bei der Selbstermächtigung
Viel Spaß beim sprengen, durchdringen und blühen.


Lerne deine Macht kennen und spüre ihre Resonanz!

Authentische Macht macht Lust auf Leichtigkeit und volle Hingabe.
Hingabe bedeutet nicht, sich aufzugeben.  Hingabe, ohne Angst die Kontrolle zu verlieren, fängt im Herzen an und füllt sich weich und geschmeidig an.  Es nennt sich Liebe.  Liebe ist die stärkste Kraft und hat die Macht über Alles.
Ohne Liebe keine Macht und Ohn(e)macht kennt keine Liebe. Lerne deine authentische Macht kennen und du wirst Wunder über Wunder erleben.
Deine wahre Macht erlangst du z.B. durch Mitgefühl oder durch die Akzeptanz deines Nichtwissens. Macht kommt nicht aus dem Intellekt, wenn man „viel“ weiß, eine große Allgemeinbildung hat, ein hohen IQ, sondern aus deiner individuellen Intelligenz. Macht bedeutet die volle Akzeptanz deines wahrhaftigen Kerns, die Ausrichtung und Anwendung deiner angeborenen Kompetenzen, wozu du auf diese Welt gekommen bist!


Die Macht (Ermächtigung) des Einzelnen seine Freiheit zu leben und
die > Grenzen des anderen in Liebe zu achten.“

Kennt ihr eure Power Pool Position?

  Wisst ihr wie oder wo ihr steht, um so richtig in eure Kraft und Macht zu kommen?
  Im Machtseminar stelle ich euch in eure Power Pool Position.
  Ein visuelles Bild entsteht, ihr begreift wie ihr auf eure Mitmenschen wirkt, wie sie   euch auf eurem Weg unterstützen können und welche Schritte zu gehen sind.
  Es geht plötzlich alles ganz leicht. Ihr erkennt, dass ihr in Resonanz zu eurer Umwelt
  steht. Eure Mitmenschen sind Teil eurer Kraft, ihr seid nicht getrennt. Doch es ist eure    ganz persönliche Machtposition, eure Power Pool Position, in die ich euch stelle.
  Und dann kann’s so richtig losgehen.
  Nachteil: es gibt bald keine Ausreden mehr!


Macht -    kommt Macht von machen?   - wer macht hat Macht!   

warum haben wir Angst vor unserer Macht?   haben wir Angst vor unseren Tun, unseren Taten,
  vor den Auswirkungen unseres Tun s?   In unserer DNA sind die vielfältigsten Informationen    gespeichert und mit Sicherheit sind da negative 
  Informationen über Macht gespeichert - entweder   wurde Macht ausgeübt oder unterdrückende Macht   erfahren.   Macht ist in unserer Information nicht neutral!    Und das ist das größte Dilemma unserer Zeit. Viele   Habe´n Angst in ihre Macht zu gehen und führen ein   kraft- und saftloses Leben.   Wie wundervoll und einfach es ist in seine Kraft und   Macht zu gehen, erfahrt ihr bei unserem Machtseminar.    In einfachen "Bildern" zeig ich euch, wie ihr durchstarten   und fliegen könnt.
 
 



Macht und Ohnmacht  

Ohnmacht bedeutet ohne Macht zu sein. Bei der Ohnmacht entzieht man sich jeglicher Verantwortung: Man gibt in dem Moment seine volle Kraft und seine ganzen Gefühle ab, so dass man sich überhaupt nicht mehr spürt.
Manchmal spürt man nur noch Angst, doch meistens bleibt uns eine Gleichgültigkeit. Eine Gleichgültigkeit, sich selbst gegenüber und auch allen Anderen.
Man fühlt sich nur noch missverstanden.
Es ist einfach die Entscheidung:
Den Körper zu verlassen, um den Schmerz (physisch+ seelisch)  nicht zu spüren. Menschen die ein Thema mit Ohnmacht haben, haben ein großes Ungleichgewicht zwischen herrschender Macht (auch in den Situationen, wo es überhaupt keiner Macht bedarf) und Ohn(e)macht. Es entsteht meist ein häufiges Wechselspiel.
Es geht um die Kontrolle.
Über alles die Macht zu haben, bedeutet für sie, die volle Kontrolle über Alles zu haben. Durch dieses Spiel, was aus dem Kopf kommt, entgleiten viele Situationen, z.B.
In der Arbeitswelt: man wird nicht für voll genommen
In Beziehungen: gibt man sich ständig in Konkurrenzkampf
Im Liebesspiel: entsteht ein Ungleichgewicht zwischen Geben und Nehmen.
Es kann keine Hingabe stattfinden, da man entweder nur Aktiv oder Passiv sein kann. Es gibt kein dazwischen, es findet keine richtige Kommunikation mit dem Körper statt. Es wird zum Kampf und fordert immense Anstrengung, um Befriedigung zu erlangen.

Viele meinen, Macht bedeutet:  Durchsetzungskraft und Härte.
Wahrhaftige Macht entsteht aber aus der Hingabe und aus der Stille.
Ist  z.B. deine Kompetenz die Zartheit und Sanftheit, erreichst du mit Strenge und Härte genau das Gegenteil, du gibst deine Macht ab und wunderst dich, nicht für voll genommen zu werden.

Authentische Macht macht Lust auf Leichtigkeit und volle Hingabe.
Hingabe bedeutet nicht, sich aufzugeben. Hingabe, ohne Angst die Kontrolle zu verlieren, fängt im Herzen an und füllt sich weich und geschmeidig an.
Es nennt sich Liebe.
Liebe ist die stärkste Kraft und hat die Macht über Alles.
Ohne Liebe keine Macht und Ohn(e)macht kennt keine Liebe. Lerne deine authentische Macht kennen und du wirst Wunder über Wunder erleben.

Deine wahre Macht erlangst du z.B. durch Mitgefühl oder durch die Akzeptanz deines Nichtwissens.
Macht kommt nicht aus dem Intellekt, wenn man „viel“ weiß, eine große Allgemeinbildung hat, ein hohen IQ, sondern aus deiner individuellen Intelligenz.

Es ist die intuitive Intelligenz, sie entsteht aus dem Nichtwissen und aus der Stille, aus der Unschuld, Vertrauen und der völligen Hingabe.

Lerne deine Macht kennen und spüre ihre Resonanz.

Macht bedeutet die volle Akzeptanz deines wahrhaftigen Kerns, die Ausrichtung und Anwendung deiner angeborenen Kompetenzen, wozu du auf diese Welt gekommen bist!


Grenzen und Macht

Noch mal zum Thema Grenzen und Macht: Ich glaube, dass das auch ein Kernproblem im Bereich Führung (was in Familie und Schule ja Erziehung
heißt...) ist. Die wenigsten Chefs/Eltern/Lehrer können ja richtig delegieren. Da gibt es immer Übergriffe von oben nach unten und aus "Rache" wird dann Dienst nach Vorschrift gemacht oder man sagt sich "wird ja sowieso noch fünfmal hin und her korrigiert, dann brauche ich mir keine Mühe zu geben". Womit dann die, die sich einmischen, wieder Recht hatten... Teufelskreis. Deshalb kann wahrscheinlich auch Linda den Text gebrauchen und weiter dran arbeiten. Du siehst, mich beschäftigt das Thema intensiv, weil es viel mit mir zu tun hat, mit Freiheit und (Un)Abhängigkeit.


Angst und Macht 

Was hat Angst mit Macht zu tun? Du hast die Macht, wenn du deine Angst erkennst, zu ihr stehst, sie nicht urteilst und machst, wovor du Angst hast!
Die größte Macht ist da, wovor du am meisten Angst hast! Macht macht Angst, Angst vor Missbrauch. Missbrauch ist die Nichtverantwortung der Macht, aus Angst!  Angst ist der Vorgang, die deine Macht versteckt. Macht ist die Kapazität zu tun.Die größte Macht ist, keine Macht zu benötigen. Angst und der Wunsch dahinter! Hinter jeder Angst ist ein versteckter Wunsch. Drücke deine Wünsche aus und lebe sie. Dann verschwindet die Angst!  Bsp.:
Angst, den Anderen zu viel zu sein, zu heftig, zu kraftvoll – Wunsch: Zärtlichkeit zu leben Angst, die vielen Kompetenzen von den Seminaren nicht nutzen zu können – Wunsch: gehört zu werden, Anerkennung Angst, sich zu zeigen – Wunsch: Wahrheit ans Licht bringen Angst, verlassen zu werde – Wunsch: Nähe, Kompetenz: wer passt mit wem Angst, vergewaltigt zu werden – Wunsch: das Leben voll zu leben .



Macht + Familie

Jede/ r sollte seine eigene Macht nehmen und leben, in Form von Gefühlen und/ oder angeborenen Kompetenzen.
Weigerst Du Dich Deine Macht zu leben, tut es ein anderer für Dich und lebt somit seine eigene Macht nicht, sondern Deine.
Bist Du in Deiner Macht, schenkst Du Dir Lebensfreude, Leichtigkeit und gibst Deiner Familie die Möglichkeit in ihre Macht zu gehen, sodass die Familienstruktur, -ordnung wieder hergestellt wird und die bedingungslose Liebe fließen kann. Der Respekt und die Achtung für den Anderen steigen.



 Der Mensch und die Macht

Am Anfang war der Mensch,
er kam und fing auf der Welt an - im Außen zu schauen, zu bauen,
Theorien zu erstellen, auszubreiten, zu erkunden, zu erklären. zu
verbinden, zu spinnen, auszurasten, Amok zu laufen, sich umzubringen,
größer sein zu wollen, mächtiger sein zu wollen, die Welt zu regieren, auszurotten, zu vergiften, arm zu sein, reich zu sein, hunger zu haben,
zu laufen, zu rennen, mehr haben zu wollen ...
 
STOP! Jeder hört mal zu sich nach innen. Nicht was das AUSSEN, die Ahnen, die DNA sagt, NEIN, hört mal in EUCH! Was hört ihr? Sagt euer
Herz etwas, wo nehmt ihr es überhaupt wahr in euerem Körper. Sagt
euere Seele etwas, wisst ihr wo euere Seele und euer Herz in euerem
Körper ihren Platz haben, damit ihr mit ihnen sprechen könnt. Oder
wißt ihr beim hineinschauen eh schon ALLES, schaut aber immer brav
weg vom innen ins aussen.
 
Ich möchte bei jedem einzelnen Menschen
anfangen. JEDEM seine innere MACHT klar machen, die er besitzt, ja
besitzt, die ihm gehört und die sehr groß, sehr stark ist. Sie kann auch
sehr stark sein, so stark, daß wir gar nicht hinschauen. ABER laßt uns
alle unserer inneren MACHT bewußt werden.
 
Arbeitet an und mit euerer inneren Macht mit Vertrauen zu euerer
Intuition.

 

 


 


Veranstaltungsort

Jeet.TV Canal 1
Standort:
Jeet.TV Canal 1
Straße:
Zwenkauerstr 44
Postleitzahl:
04277
Stadt:
leipzig
Land:
Germany

Beschreibung

 

channel-banner

Diese Seite benötigt flash

download flash

Chat

playpauseLivevolume slider
100%Zuschauer: 0

 

 

Anmeldung:

Die Veranstaltung muss freigegeben sein, um Anmeldung zu erlauben
0.0048058032989502